Niederspannungstechnik

Im Teilgebiet Niederspannungstechnik der Elektrischen Energietechnik haben wir, angefangen beim Leitungsschutzschalter, den ersten Artikel zur Veröffentlichung am 15.09.2022 freigeschaltet. All das, was für den Normalbürger als "Endverbraucher" der elektrischen Energie von Bedeutung ist, also die Schmelzsicherungen, den Fehlerstrom-Schutzschalter (RCD), den Stromzähler usw., wollen wir in diesem Teilgebiet beschreiben und dann selbstverständlich auch ein paar Bilder an den Kopf der Seite setzen. Gedulden Sie sich also bitte noch ein wenig und besuchen Sie uns  möglichst zahlreich!

(last update 15.09.2022)

Leitungsschutzschalter im Niederspannungsnetz

Während die 230-V-Steckdose und der Lichtschalter in den Räumen der Privatwohnung den Bewohnern sicherlich bestens bekannt sind, weil sie täglich mehrfach benutzt bzw. betätigt werden, ist der Leitungsschutzschalter vielen Menschen unter dieser Bezeichnung ein Stück weit unbekannter. Eher kennen sie ihn unter dem umgangssprachlichen Begriff "Sicherungsautomat" und suchen mitunter auch seinen Einbauort, wenn eine Steckdose ein angeschlossenes Gerät nicht mehr mit Strom versorgt oder eine Lampe nicht leuchtet. Aufgabe der Leitungsschutzschalter ist auch nicht der direkte Personen-, sondern der Leitungsschutz gegen zu starke Erwärmung durch zu hohe Ströme und damit sind sie auch ein Schutzgerät zur Minderung der Brandgefahr in Wohnung und Haus.

Wo sind die Leitungsschutzschalter oder – weit verbreitet – auch "Sicherungsautomat" genannten Geräte nun zu finden? Warum werden sie überhaupt mit dem Zusatzbegriff "Automat" benannt? Wie funktionieren sie im Detail? Diese Fragen wollen wir hier in aller Kürze beantworten und laden Sie herzlich ein, uns im TMK zu besuchen um bei einer Führung zahlreiche weitere Details kennenzulernen:

  • Selbstverständlich finden Sie die Leitungsschutzschalter nicht außerhalb der Wohnung neben der Eingangstür, hinter einem Vorhang des Wohnzimmers oder gar im Bad neben einem Waschbecken oder einer Dusche, sondern unmittelbar zugänglich in einer normgerechten Verteilung der Miet- oder Eigentums-Wohnung z. B. im Flur, in einem Hauswirtschaftsraum, vielleicht auch getrennt nach Stockwerken des eigenen Hauses oder zentral im Kellergeschoss. Dort sind sie auch nicht allein, sondern je nach Ausstattung der Wohnung oder des Hauses mit zahlreichen weiteren gleichen Geräten, ggf. in mehreren Zeilen neben- und übereinander angeordnet, den einzelnen Stromkreisen in Küche, Bad, Wohnzimmer usw. zugeordnet.

Weiterlesen

Kontakt

Technik-Museum Kassel Betreiber gGmbH
Wolfhager Str. 109
34127 Kassel
0561-86190400
museum@tmk-kassel.de

Unsere Öffnungszeiten


 Mi - Fr  13 - 17 Uhr
Sa & So 11 - 17 Uhr

Unsere Ausstellungshalle ist nicht geheizt, im Winterhalbjahr bitte entsprechend kleiden.

Winterpause: 19.12.2022 bis 3.01.2023

So erreichen Sie uns mit dem NVV