Astronomie

      

In diesem Teilgebiet stellen wir Ihnen unsere Exponate und Aussagen zur  Astronomie vor, die in Kassel seit den Zeiten der Landgrafschaft Hessen-Kassel unter Wilhelm IV. eine besondere Bedeutung hat und in der wir dank einer Privatinitiative drei Teleskope, eine Bildwand mit zahlreichen großformatigen Abbildungen, angefangen bei unserem nächsten Nachbarn "Mond" bis hin zu fernen Nebeln und zahlreiche Beschreibungen präsentieren.

Bildquelle: Wikipedia, NASA, ESA, and the Hubble Heritage Team (STScI/AURA)

(last update 07.02.2021)

Astro-Bildwand im TMK

Beispiele aus der Astro-Bildwand im TMK

An der nördlichen Hallenwand im Schiff 10 der TMK-Ausstellungsfläche wurde eine Bildwand aus insgesamt 16 großformatigen Bildern, z. T. auf einzelnen Ständern stehend, montiert. Davor stehen die beiden Newton-Spiegel-Teleskope und das Refraktor-Teleskop, welche auf der nachstehenden Abbildung vom Januar 2020 zu sehen sind. Zusätzlich ist dort eine Tafel auf einem Holzständer untergebracht, auf der in Kurzform 16 Kapitel zur Astronomie dargestellt werden und über deren QR-Code die ausführlichen Texte zu diesen Aspekten kostenfrei heruntergeladen werden können.

Auf der obigen Bildcollage sind  Ausschnitte von sechs der großformatigen Bilder wiedergegeben. Raten Sie mal, was dort abgebildet ist! Das Beste wäre, Sie kommen bei hoffentlich baldiger Wiederöffnung nach Überstehen der Corona-Pandemie zu uns, dann können Sie alles nachlesen.

Bilder: Rudolf Agnes

Text: Wolfgang Dünkel

(last update 07.02.2021)

Newton Spiegelteleskop

Newton Spiegelteleskop Sky-Watcher

Das Teleskop mit der größten Brennweite im TMK von 1.200 mm und einer Öffnung von 10" (254 mm) ist dieses Exemplar. Bei einem Öffnungsverhältnis F 1 : 4,8, einem 2"-Okular und einer 43-fachen Vergrößerung ist es üblicherweise auf die östliche Hallenwand mit dem Vollmond gerichtet.

Text und Bilder: Rudolf Agnes

(last update 07.02.2021)

Große Konjunktion - Enge Begegnung von Jupiter und Saturn

Am 21. Dezember 2020 gegen 17:37 Uhr MEZ kam es – wie ungefähr alle 20 Jahre – wieder zu einer von der Erde aus sichtbaren "scheinbaren" Annäherung der beiden Riesenplaneten Jupiter und Saturn in unserem Sonnensystem. Dies hat seine Ursache in der deutlich unterschiedlichen Umlaufzeit des inneren Planeten Jupiter um die Sonne von 11,86 Jahre gegenüber der des äußeren Planeten Saturn von 29,46 Jahre.

Leider war zu diesem Zeitpunkt wie fast immer in den letzten Wochen bei uns in Nordhessen der Himmel komplett wolkenverhangen. Aber am 17. und am 19.12. bot sich von Korbach-Helmscheid aus eine Möglichkeit der Betrachtung und die dabei aufgenommenen Fotos möchten wir unseren Internetbesuchern nicht vorenthalten.

Auf der Startseite und dieser Seite in der Slideshow, welche alle fünf Sekunden ein neues Bild zeigen sofern Sie nicht den Mauszeiger darauf halten, sehen Sie an zweiter Stelle nach dem Weihnachtsmarkt auf unserer Modelleisenbahn Bebra58 ein Bild, welches am 17. Dezember aufgenommen wurde. Es zeigt wie das Bild oben links die noch relativ schmale Sichel des aufgehenden Mondes mit dem fahlen Licht der nicht von der untergehenden Sonne beschienenen Mondoberfläche und rechts die beiden Planeten Saturn (oben) und Jupiter (unten). Hier ist zu bemerken, dass dieses Bild zweifach verändert werden musste:

Weiterlesen

Kontakt

Technik-Museum Kassel e.V.
Wolfhager Str. 109,
34127 Kassel
0561-86190400
museum@tmk-kassel.de

Unsere Öffnungszeiten

Sommer: 1. April - 31. Oktober
 Mi - Fr  14 - 17 Uhr
Sa & So 11 - 17 Uhr

letzter Einlass 16:20 Uhr

Winter: 1. November - 31. März
 Mi - Fr  13 - 16 Uhr
Sa & So 11 - 16 Uhr

letzter Einlass 15:20 Uhr

Vom 20.12.2021 bis zum 4.01.2022 geschlossen.

Geöffnet am 29. & 30.12. von 13 bis 16 Uhr

Unsere Ausstellungshalle ist nicht geheizt, im Winterhalbjahr bitte entsprechend kleiden.

So erreichen Sie uns mit dem NVV