Kirmes in Bebra in 1958!

Bebra im Jahr 1958: In der Eisenbahnerstadt unterhalb der Gleise nach Gerstungen in Thüringen versteht man zu feiern, auf der Kirmes ist richtig was los!

In unserem Technik-Museum versetzen wir unsere Besucher immer wieder gerne zurück in die vergangenen Jahrzehnte und Jahrhunderte! Damals wurde natürlich auch kräftig gefeiert! Mit viel Musik und Gaudi! Lebensfreude pur soll daher auch unsere neu eröffnete kleine Kirmes auf unserer H0-Modellbahnanlage auf dem Veranstaltungsgelände von Bebra im Jahre 1958 vermitteln.

   

Über 500 kleine Besucher entdecken dort die Attraktionen der Schausteller, viele bunte Lichter blinken und Fahrgeschäfte drehen sich in den engen Gassen mit einer Vielfalt von zeittypischen Buden. Klicken Sie bitte für das kurze Video entweder auf das Bild links/oben oder auf diesen Link

   

   

Auch das Festzelt ist bereits proppenvoll mit Besuchern! Es gibt so einiges an überraschenden Details zu entdecken, natürlich in den heutigen Tagen Corona-Schutzmaßnahmen-gerecht in einem gewissen Sicherheitsabstand.

Bringen Sie bitte Ihren Fotoapparat mit Telefunktion mit, damit Sie sich „heranzoomen“ können und dicht in das damalige Treiben „eintauchen“ können.

In liebevoller Heimarbeit haben die Modellbaukollegen im Teamwork über mehrere Wochen die kleinen und großen Hütten gebaut, vorbildlich mit vielen winzigen Teilen motivgerecht bestückt, Personengruppen thematisch arrangiert, bunte LED-Lichterketten montiert, Motoren eingebaut und alles per Software und einem Mikrocomputer mit fröhlichem Leben erfüllt! Einfach pur zum Genießen und Träumen!

Natürlich gehört zu einer zünftigen Kirmes einer Kleinstadt auch ein Korso mit vielen geschmückten Festwagen der örtlichen Vereine, Institutionen und Gewerbebetriebe, gezogen von Treckern und Pferdegespannen. Er startet gerade entlang des Kirmesgeländes über die Verbindungsstraße zum Eisenbahn-Betriebswerk Bebra, dem noch im Aufbau befindlichen Bw Bebra. Mehrere Musikgruppen verbreiten Stimmung, man hört förmlich den Schlachtruf „Bäwerwasser, Bäwerwasser, Hoi, Hoi, Hoi!“. Der Geschichtsverein präsentiert sich mit alten Kostümen, der Sportverein mit fröhlicher Tanzgruppe, die freiwillige Feuerwehr, Erntewagen, die Landfrauen, der Skatclub und, und, und! Alle laden zum Besuch der Kirmes ein.

Auch ein Geheimnis wird gelüftet: Was hat es auf sich mit der Sage über die „Selige Bebra“?

Sonderzüge fahren, Autokolonnen und Busse machen sich auf den Weg, Radfahrer strampeln, um pünktlich zum Bahnhof zu kommen, es tut sich einiges auf der Modellbahnanlage und so mancher selbstgebaute Modellbaum wächst nun in einem richtigen Wald. Vielleicht bekommen Sie sogar mit, wer die Miss-Wahl "Bebra 1958" gewonnen hat? Kommen, Entdecken, Staunen, Weitersagen! Auf Ihren Besuch freuen sich nicht nur die emsigen Modellbahner, sondern alle Aktiven, die ehrenamtlich arbeitenden Mitarbeiter des TMK!

Text: Ulrich Marschall, TMK
Bilder: Karl-Otto Schütz, TMK
Video: Wolfgang Dünkel, TMK

(last update 31.08.2021)

   

   

Die Abenddämmerung beginnt, die Stimmung wird ausgelassener, das Bier fließt in Strömen, es wird immer lauter: Ob das den Nachbarn links des Festplatzes gefällt?

Kontakt

Technik-Museum Kassel e.V.
Wolfhager Str. 109,
34127 Kassel
0561-86190400
museum@tmk-kassel.de

(last update 09.10.2020)

Unsere Öffnungszeiten

Sommer vom 1. April - 31. Oktober
Mittwoch – Freitag: 14:00 – 17:00 Uhr
Samstag und Sonntag: 11:00 – 17:00 Uhr

an Feiertagen: 11:00 -17:00 Uhr

letzter Einlass 16:20 Uhr

Winter vom 1. November - 31. März
Mittwoch – Freitag: 13:00 – 16:00 Uhr
Samstag und Sonntag: 11:00 – 16:00 Uhr

an Feiertagen: 11:00 - 16:00 Uhr

letzter Einlass 15:20 Uhr

Unsere Ausstellungshalle ist nicht geheizt, im Winterhalbjahr bitte entsprechend kleiden

(last update 09.10.2020)

So erreichen Sie uns mit dem NVV